Granitarbeitsplatte

Bestanden die Arbeitsplatten für Küchen lange Jahre aus mehr oder weniger hochwertigem Kunststoff, werden heute in individuell geplanten und eingerichteten Küchen immer häufiger Arbeitsplatten aus Granit verwendet.
Küche Granitarbeitsplatten sind ideal für neue Küchen und Renovierungen, da dieser Stein härter und somit rubuster als beispielsweise Marmor ist. Sofern man im eigenen Haus wohnt und nicht mehr umziehen muss, ist eine Küche Granitarbeitsplatte die beste Anschaffung, an der man lebenslang Freude hat. Küche Granitarbeitsplatten sind in vielen Strukturen und Farben erhältlich, und jedes Stück ist ein unverwechselbares Unikat.

Die angebotenen Farben reichen von feinen Grautönen über braune und kreisrunde Muster bis hin zu dunklen Rottönen. Aus Brasilien gibt es gar einen blauen Granit. Andere Bezugsquellen für hochwertigen Granit sind beispielsweise Indien, China, Südamerika und Afrika.

Der Stein variiert durch zahlreiche Oberflächen-Bearbeitungen, der Kunde kann ihn je nach Geschmack fein geschliffen, poliert, sandgestrahlt oder rustikal bekommen. Küche Granitarbeitsplatten sind laut Testergebnissen meist so widerstandsfähig, dass sie mehr als zwei Tonnen Belastung aushalten.

Die tägliche Reinigung ist mit Wasser und Spülmittel denkbar einfach. Zur regelmässigen Pflege giesst man Olivenöl auf die Platten und reibt es mit einem Haushaltstuch ein.

Die Vorteile gegenüber anderen Arbeitsplatten überwiegen eindeutig. Da eine gute Platte grundiert und versiegelt ist, hält sie Temperaturen bis 200 Grad stand.

Einer schwarzen Küche Granitarbeitsplatte sieht man genau an, ob sie sauber ist. Hingegen erkennt man bei einer grauen Platte weder Schmutz noch Fett, sie ist jedoch schlechter zu pflegen, da man auch Schlieren kaum erkennt.

Wandprofile und verschiedene Accessoires wie Küchen- und/oder Servierwagen mit einer Granitplatte der selben Farbe und Struktur runden das Gesamterscheinungsbild einer gepflegten und modernen Küche perfekt und harmonisch ab.